Komitee bilden

Da es einige Zeit und Arbeit braucht, um eine Abizeitung zu erstellen, solltet ihr frühzeitig mit der Planung beginnen. Stellt daher ein freiwilliges Team zusammen, dass sich gerne in der freien Zeit um Texte, Fotos, Gestaltung und Finanzierung kümmert. Am besten ernennt ihr eine zuverlässige Person, die alles organisiert, den Überblick behält und bis zum Schluss dabei bleibt. Teilt die Aufgabenbereiche sinnvoll auf, sodass sich beispielsweise die kreativen Köpfe um die Gestaltung und die Texte kümmern. Ernennt noch jeweils eine Person, die verantwortlich für die Bereiche Redaktion, Layout und Finanzierung ist. Aber nehmt die Aufteilung nicht gleich beim ersten Treffen vor, da womöglich einige Mitschüler feststellen, dass sie vielleicht doch nicht so viel Zeit haben. Seid daher über jeden Freiwilligen dankbar. Auch wenn nicht jedem das Texten oder Fotografieren im Blut liegt, so kann sich eine solche Person beispielsweise um die Finanzierung kümmern oder nützliche Ideen beim Brainstorming einbringen.

Denkt daran, dass es sich hier um Teamwork handelt. Es ist ganz normal, wenn es hin und wieder zu Unstimmigkeiten kommt oder dass manchmal Termine nicht eingehalten werden. Behaltet daher die Ruhe und rechnet schon vorher mehr Zeit ein, wenn ihr wisst, dass ein Mitschüler gerne etwas mehr Zeit benötigt. Aber vergesst dabei nicht den Spaß an der Sache!

 

 

[ratings]