Teil 4: Inhalte planen

Die ersten Grundlagen sind geschafft – jetzt geht’s ans Eingemachte!

Nachdem ihr schon eine grobe Auflistung habt, was ihr alles im Abibuch haben wollt, müsst ihr nun überlegen, wie die Seitenaufteilung aussehen soll.  Da wahrscheinlich noch nicht alle Texte geschrieben sind, müsst ihr die Seitenzahl überschlagen und schätzen.  Das ist wichtig, damit ihr eine ungefähre Ahnung vom Umfang habt und auf die Suche nach der passenden Druckerei gehen könnt. Nun heißt es, fleißig Preise einholen und vergleichen, was das Zeug hält.

Wichtig für die Kalkulation ist, dass ihr auch wisst, wie viele Seiten in Farbe gedruckt werden sollen und welchen Einband das Meisterwerk haben soll. Hier habt ihr die Qual der Wahl.  Soll es ein Hard-, ein Softcover oder eine Ring- oder Heftbindung sein? Auf welchem Papier soll gedruckt werden? Hier bricht eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten über euch herein.

Nur keine Angst, die meisten Druckereien werden euch gerne beraten. Aber Vorsicht, achtet auf euer Budget! Jede Sonderoption kostet Geld und euer Abibuch wird somit teurer. abibuch-abizeitung.de hilft euch gerne weiter: Hier werdet ihr stets fair und gut beraten!

 

[ratings]