Teil 7: Der Verkauf

Endlich ist es soweit: Eure Abizeitungen wurden gerade von der Druckerei geliefert und man riecht noch richtig die Druckfarbe.

Es kommt nun zum letzten Kampf – dem Verkauf der Bücher. Gängig sind meist Preise, je nach Ausführung, zwischen 6 und 12 Euro. Oft entscheiden sich Schüler für einen Staffelpreis, so dass ein Mitglied des Abschlussjahrgangs sein Abibuch besonders günstig erhalten kann. Weitere Exemplare für Freunde und Eltern sind da schon etwas teuer und auch Lehrer müssen oft ein paar Euro mehr für das Abibuch ausgeben.

Aber auch hier gilt es, nicht zu übertreiben. Ihr wollt eure Abibücher schließlich unter die Leute bringen.

Nur wie kommt das Abibuch an den Mann bzw. an die Frau? Am besten stellen sich zwei bis drei von euch zur Verfügung, die die Abibücher in der Pause verkaufen. Dazu richtet ihr einen kleinen Stand in der Pausenhalle oder einen anderen prominenten Platz ein. So wissen alle, wo sie euch finden können und das Argument „ich habe euch nicht gefunden“ zieht nicht mehr.

Eine Möglichkeit ist zudem, euer Meisterwerk bei der Abiverleihung oder beim Abiball an die Familien zu verkaufen. Eine nette Tradition ist auch, eine Abizeitung komplett farbig drucken zu lassen und an den Meistbietenden zu versteigern.

Gerne unterstützen wir von abibuch-abizeitung.de euch dabei!

 

 

[ratings]